Llano de Jable eine bizarre Landschaft

Dieses Mal haben wir auf eine längere Anfahrt verzichtet. Wir sind nach langer Zeit wieder in El Paso La Palma gewandert. Das Gemeindegebiet ist flächenmäßig das größte aller 14 Gemeinden auf La Palma. Es bieten sich vielfältige Wandermöglichkeiten.
 
Ziel war die Vulkansandebene Llano de Jable, unterhalb des Vulkan Birigoyo auf etwa 1250 Meter.
 

Kurzbeschreibung:

Die Wanderung führt durch Weinberge, Kiefernwald, auf Pisten und Pfaden auf die Hochebene Llano de Jable.
 
Es bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke auf dieser Wanderung.
 
Llanos de Jable ist eine bizarre außergewöhnliche Landschaft, umrahmt von Vulkanen.
 
Zurück führt ein schöner Pfad durch das Lavafeld der Montaña Quemada, bis zum Centro de Visitantes.


Der Lavastrom der Montaña Quemada floss Ende des fünfzehnten Jahrhunderts durch das heutige El Paso.
 

Ausblick-Richtung-Punta-de-los-Roques-La-Palma-Wandern.
Ausblick-Richtung-Punta-de-los-Roques.

Daten der Wanderung

  • Reine Wanderzeit: 4 Stunden 30 Minuten
  • Höhenunterschied im Aufstieg 450 Meter
  • Höhenunterschied im Abstieg 400 Meter
  • Schwierigkeitsgrad leichte Wanderung
  • Wanderstrecke 10,00 km
Lavafeld-Quemada-La-Palma-Wandern
Lavafeld-Quemada-La-Palma

Blick-Richtung-Caldera-de-Taburiente-La-Palma-Wandern.
Blick-Richtung-Caldera-de-Taburiente

Wanderstrecken Beschreibung

Wir beginnen die Wanderung beim Centro de Vistantes Caldera de Taburiente oberhalb von El Paso. Das Centro de Vistandes ist der Start und Zielplatz dieser Wanderung.

Beim Parkplatz gegenüber des Centro de Visitantes direkt an der Landstraße LP 3 führt eine Treppe hinauf in das Lavafeld des Quemadas einem Vulkan aus dem 15. Jahrhundert.

Der Weg führt uns in wenigen Minuten hinüber zum Wanderweg PR LP 14. Der Wanderweg verläuft hier auf einer schmalen Zufahrtsstraße.

Wir folgen dem Wanderweg nach links. Der Wanderweg ist weiß/gelb markiert.

Unser Wanderweg ist bis zur Hochebene Llano de Jable gut markiert und in gutem Zustand.

Nach circa 1 Stunde 40 Minuten treffen wir auf die Hochebene. Ersichtlich durch Wanderschilder. Hier trifft der Wanderweg PR LP 14 auf den Wanderweg SL LP 101.

Diese Stelle sollten wir uns merken für unseren Rückweg. Jetzt sollten wir uns auf der Hochebene eine schöne Stelle suchen für eine ausgedehnte Pause.

Wenn du der GPX Datei folgst kommst du auf der Hochebene zu einer schönen Stelle!

Der Rückweg folgt dem alten Streckenverlauf des Wanderwegs PR LP 14 beachte die GPX Datei.

Folge dem Feldweg der Von den Wanderschildern, die du vom Herweg kennst steil nach unten. Der Weg wird später zur Straße.

Du hast die Wahl die Straße zu benutzen oder die deutlich sichtbaren Abkürzungen. Dies folgen einem alten Camino Real.

Wanderstrecke und GPX Datei download

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/Centro de visitantes llano de jable.gpx“]

Fazit

Die Wanderung ist für alle Leute mit normaler Kondition geeignet. Eine Wanderung für Genießer.

Wir haben einen tollen Tag erwischt, das Wetter war traumhaft, blauer Himmel, windstill, die ganze Wanderung ein einziges Vergnügen!
 
 


Auf meinem Blog „Wandern in La Palma“ finden Sie jede Woche neue Artikel zu den Themen La Palma, Fotos, Wanderungen, Wetter und noch vieles mehr. Es wäre schön, wenn Sie ab und zu auf meinen Seiten vorbeischauen würden.

Vielen Dank für Ihre Zeit.
Jürgen Theis


5 Kommentare

Christiane Hammacher · um 11:00

Danke, für die super Wanderung!
Das Wetter,die Gruppe und der Weg waren einfach super!
Herzliche Grüße
Christiane aus München

peterhack · um 17:56

War eine schöne Wanderung, Gruß Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.