La Palma Wandern-WO-15-2011-Rundwanderung beim Vulkan Tajuya

 

Eine Wanderung rund um den Vulkan Tajuya (1585)

 

Blick zum Bejenado, der Hausberg von El Paso. Am Vormittag  erscheint die Landschaft dunstig. La Palma

Blick zum Bejenado, der Hausberg von El Paso. Am Vormittag erscheint die Landschaft dunstig.La Palma


 
Eine Rundwanderung im Westen von La Palma oberhalb des Weiler Jedey im Gemeindegebiet von El Paso. Es bieten sich immer wieder tolle Ausblicke über das Aridanetal. Die Vulkanlandschaft des Tajuya zeigt anschaulich die ganze Kraft des Vulkanausbruch im Jahr 1585.

 

  • Daten der Wanderung:
  • Höhenunterschied jeweils im Auf- und Abstieg: 600 Meter
  • Wanderzeit: 4 Stunden 15 Minuten
  • Wanderstrecke: 12,3 Km
  • Anforderungen: leicht im Aufstieg Kondition erforderlich

 

Auf den Spuren des Vulkan Tajuay

Was Vulkane betrifft, gibt es auf La Palma viel zu entdecken. Heute sind wir auf den Spuren des Vulkan Tajuya oberhalb des Weilers Jedey. Seine Lavaströme sind 1585 teilweise durch die heutige Besiedlung geflossen. Unsere Wanderung startet oberhalb Jedey in einer Höhe von 730 Metern. Hier war früher der Anfang des LP 15, ein Wanderpfad, der heute Jedey und Tigalte verbindet. Es gibt die Möglichkeit die Wanderung bis zu einer Höhe von 1320 Metern auf dem Wanderpfad oder auf einer Forstpiste durchzuführen. Heute haben wir die etwas längere, dafür weniger steile Variante auf der Forstpiste gewählt.
Auf der Forstpiste wandern wir die ersten 2 Stunden stetig bergaufwärts. Die Forstpiste windet sich in Serpentinen bis zur Hauptforstpiste hinauf, diese verbindet das Gemeindegebiet von El Paso mit dem von Fuencaliente.
Oben angekommen ist bereits Zeit für eine Pause. Größere Höhenunterschiede sind ab hier nicht mehr zu überwinden, bereits nach weiteren 30 Minuten erreichen wir den höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung genau oberhalb des Vulkan Tajuya 1320 Meter.

Ausblicke

Von dieser Position kann man schöne Ausblicke über das Aridanetal genießen. Der Blick reicht bis zum Tablatida, einem Berg im Gemeindegebiet von Tijarafe. Im Blickfeld sind auch Tazacorte mit Hafen, Mirador El Time, Miradores de los Cabezadas und viele andere interessante Stellen im Aridanetal. Ein toller Weitblick, jetzt ist man wieder zufrieden! Die Mühe des Aufstiegs hat sich gelohnt.

Hoyo de La Sima

Die Forstpiste senkt sich ab dem Vulkan Tajuya stetig abwärts, nach 25 Minuten kommen wir an einen Abzweig, ein grünes Schild mit der Aufschrift Pista Jedey gibt uns den Hinweis, dass die links abwärts führende Piste unser Rückweg ist. Bevor wir den Rückweg antreten, wandern wir noch circa 50 Meter gerade aus weiter und finden dort ein mit Holzgeländer umfriedetes Gelände, in der Mitte ein unergründlich tiefes Erdloch “ Hoyo de La Sima“. Das Erdloch ein vulkanischer Kamin ist vermutlich durch unterirdische Gasexplosionen entstanden.

Ein gemütlicher Abstieg

Zurück an der abwärts führenden Piste, wandern wir auf dieser in etwas mehr als einer Stunde zurück zum Startplatz. Zuerst durch dichten Kiefernwald, der sich dann bei den ersten Weinbergen zurückzieht und auf dem restlichen Abstiegsweg die Sicht auf Jedey und Umgebung freigibt.
 
 

 

4 Antworten auf La Palma Wandern-WO-15-2011-Rundwanderung beim Vulkan Tajuya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.