Caldera de Taburiente | Informationen

Zuletzt geändert am: 16. Sep 2017 @ 20:27

Caldera de Taburiente

Caldera de Taburiente

Die Caldera de Taburiente ist ein Nationalpark und bildet das Zentrum der Insel La Palma. Gegründet wurde der Nationalpark 1954. Er liegt im Gemeindegebiet von El Paso La Palma.

Der Nationalpark stellt mit seiner zum größten Teil sich selber überlassenen Natur ein grandioses Naturmuseum dar. Jeder Urlauber sollte zumindest einen Blick in die Caldera de Taburiente werfen.

Für Besucher gibt es verschiedene Möglichkeiten den Park zu besichtigen. Wanderer benutzen in der Regel die Zufahrt von Los Llanos um in den Barranco de las Angustias zu kommen. Vom Parkplatz im Barranco de Las Angustias gibt es verschiedene Möglichkeiten Wanderungen im Nationalpark durchzuführen.

Der Barranco de las Angustias entwässert die Caldera in den Atlantischen Ozean.

 

Caldera de Taburiente ein Nationalpark auf La Palma

Die bekannteste und beliebteste Stelle um einen ersten Blick in die Caldera de Taburiente zu werfen oder bei einer kleinen Wanderung erste Eindrücke des Nationalparks zu gewinnen ist der Mirador de la Cumbrecita.

Ein fantastischer Wanderweg führte vom Mirador la Cumbrecita zur Playa de Taburiente ins Innere der Caldera de Taburiente, dieser Pfad ist allerdings nur von absolut schwindelfreien und trittsicheren Wanderern zu begehen. Der Wanderweg PR LP 13.1. Mirador La Cumbrecita – Zona de Acampada ist seit geraumer Zeit nur noch bis zum Escuchadero geöffnet. Der Weiterweg ist geschlossen.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Caldera de Taburiente aus der Vogelperspektive zu betrachten wie zum Beispiel vom Roque de los Muchachos dem höchsten Punkt der Insel mit 2426 Metern, oder dem Mirador de los Andenes. Beide Miradores sind auch für nicht Wanderer zugänglich, da sie direkt mit dem Auto anfahrbar sind.

Das Hochgebirge wird von Osten oder von Westen über die Landstraße LP 4 erschlossen.

Um die Caldera de Taburiente richtig kennenzulernen ist eine Wanderung die beste Möglichkeit.

Caldera de Taburient-Von oben

Caldera de Taburient-Von oben

 

Caldera de Taburiente die Entstehung

Endgültig ist die Entstehung der Caldera de Taburiente noch nicht geklärt.
Eine frühere Theorie war der Einsturz der Magmakammer eines riesigen Vulkans. Nachdem die Magmaförderung versiegt ist stürzt der über der hohlen Magmakammer befindliche Teil ein und bildet einen riesigen Krater.
Heute geht man von riesigen Erdrutschen durch die Schwerkraft aus. Den Rest der Modellierung der Landschaft übernahmen und führen bis heute fort, die Erosionskräfte von Wasser und Luft.

 

Daten des Nationalparks

  • Gründung der Caldera de Taburiente war am 06.10.1954
  • Fläche: 4.690 hektar
  • Provinz: Santa Cruz de Tenerife
  • Autonome Region: Canarias
  • Durchmesser: circa 9 km
  • Tiefster Punkt: 425 Meter
  • Höchster Punkt: 2426 Meter

 

Caldera de Taburiente Fauna und Flora

Eine Auflistung der Flora mit Fotos und Beschreibung finden Sie auf der Webseite des Ministerio de Agricultura.

Eine Auflistung der Fauna in der Caldera finden Sie auf der Webseite des Ministerio de Agricultura

Caldera de Taburiente und seine Wandermöglichkeiten

 

Caldera de Taburiente Sehenswürdigkeiten des Nationalparks

Playa de Taburiente und der Campingplatz

Für den Wanderer  ist die beim Campingplatz gelegene Playa de Taburiente der Mittelpunkt seiner Wanderung. Die Playa Taburiente ist nicht wirklich ein Strand, sondern das Bachbett des Taburiente Flusses. Im Sommer laden hier Gumpen zwischen Felsen zum Baden ein. Direkt oberhalb ist ein Platz auf dem Zelten nach vorheriger Genehmigung erlaubt ist. Die Genehmigung erhalten Sie im Centro de Visitantes El Paso (Besucherzentrum). Sie können auch online reservieren auf der Seite finden sie alles was für das camping in der Caldera wichtig ist.

Ctra. General de Padrón, nº 47,
38750-El Paso (La Palma).
Tfno.: 922-922280
Fax: 922-497081

Cascada de La Fondada

Die Cascada de La Fondada erreicht man von der Playa de Taburiente über einen steilen Pfad in circa einer Stunde. Die Cascada ist der höchste Wasserfall der Insel. Er stürzt 100 Meter in eine tiefe Felsschlucht. Die Wanderung ist nur für trittsicher, schwindelfreie Wanderer geeignet. Wanderbeschreibung zum Wasserfall Cascada de La Fondada.

 

Roque Idafe Infos

Der Roque Idafe ist eine Felsnadel sie liegt auf einem Bergrücken zwischen dem Barranco Almendro Amargo und dem Barranco Rivanceros. Er ragt circa 100 Meter in die Luft. Der Fels ist von verschiedenen Stellen im Nationalpark zusehen. Laut Überlieferung war der Idafe bei den Ureinwohnern ein heiliger Platz. Die Guanchen brachten ihm Opfergaben. Sie waren der Meinung er stütze den Himmel und hatten Angst, dass er einstürzten könnte. Legende oder nicht wer weis es?

Cascada de Colores

Den kleinen Wasserfall findet man von Dos Aguas kommend wenn man dem Rio Almendro Amargo folgt. Bei der Einmündung des Rio Rivanceros folgt man diesem Barranco Abschnitt bis zu einer Engstelle. Dort sollte man die Schuhe ausziehen und das letzte Stück bis zum Wasserfall durchs Bachbett Waden.
Das Eisenerzhaltige Wasser ist gelb gefärbt dadurch erlebt man am Wasserfall ein Farbenspiel in verschiedenen Ockertönen.

 

Barranco de las Angustias und Dos Aguas

Dos Aguas ist der Zusammenlauf des Rio de Taburiente und des Rio Almendro Amargo. Hier wurde eine Staustufe gebaut, um das Wasser zu fassen und in einem Kanal abzuführen. Hier ist auch der offizielle Beginn des National Parks Caldera de Taburiente.

Wenn wir von einer Wanderung von Los Brecitos ausgehen, verlassen wir bei Dos Aguas den Nationalpark und wandern im Barranco de las Angustias zum Parkplatz zurück. Dieser gewaltige Barranco ist die West-Südöffnung des Nationalparks zum Atlantischen Ozean. Der Wanderweg führt von Dos Aguas in circa zwei Stunden zum Parkplatz im Barranco de las Angustias.

Weiteres Info Material finden sie auf den verlinkten Seiten

  1. Reservierung für die Zufahrt zum Mirador la Cumbrecita übers Internet.
  2. Centro de Visitantes de Caldera Infozentrum zum Thema La Palma Caldera de Taburiete.
    Hier finden Sie eine Broschüre mit Informationen über die Caldera de Taburiente.

 

Fazit

Die Caldera de Taburiente ist ein Muss für jeden Besucher der Insel La Palma. Für nicht Wanderer bieten sich die Miradore La Cumbrecita und der Mirador de los Muchachos an. Beide sind mit dem Auto zu erreichen.

Wanderer sollten bei einer Wandertour den Nationalpark und seine Natur genießen. Die meist genutzte Wanderung ist die Tour von Los Brecitos über die Playa de Taburiente in den Barranco de Las Angustias und zurück zum Parkplatz. Für konditionell gut ausgestattet Wanderer ist es auch kein Problem die gesamte Rundwanderung durch den Nationalpark, ohne Taxifahrt hinauf nach Los Brecitos zu wandern. Wanderzeit 7 Stunden.

Ähnliche Artikel

Caldera de Taburiente der heilige Fels

Caldera de Taburiente Eine Wanderung zur Cascada de Fondada
Caldera de Taburiente von Westen aus gesehen

30 Antworten auf Caldera de Taburiente | Informationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.