Der Roque de los Muchachos ist der höchste Gipfel auf La Palma

Der Roque de los Muchachos ist mit seinen 2426 m der höchste Punkt der Insel La Palma.  Der Gipfel ist nicht wirklich als Berg zu bezeichnen, sondern ist eine der Erhebungen an der Abbruchkante zum Nationalpark Caldera de Taburiente.

Hier bieten sich außergewöhnliche Ausblicke über die gesamte Insel La Palma der Nationalpark Caldera de Taburiente liegt Ihnen praktisch zu Füßen.

Das typische Wandergefühl einer Insel stellt sich durch die Höhenlagen sofort ein. Ein Ausflug den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Roque-de-Los-Muchachos-La-Palma

Roque-de-Los-Muchachos-La-Palma


Roque de los Muchachos

Ein Muss der Besuch des Roque de los Muchachos

Der gesamte Norden der Insel La Palma wurde durch verschiedene Vulkane gebildet, die im Laufe der Jahrtausende übereinander geschichtet einen riesigen Vulkankegel bildeten. Später bildete sich durch Einsturz und Erosion der riesige Kessel des heutigen Nationalparks mit einem Durchmesser von 9 km. Die Caldera de Taburiente gehört zu den größten Erosionskratern der Erde.

Am Rand der Abbruchkante finden wir heute herrliche Gipfel von denen der Roque de los Muchachos der höchste ist. Andere Gipfel sind unter anderem der Roque Palmero 2307 m, der Roque Chico 2370 m, die Fuente Nuevo 2372 m, der Pico de La Cruz 2352 m, die Piedra Llana 2314 m, Pico Lomo de Paplo 2255 m, der Pico de La Nieve 2232 m, Pico de la Sabina 2142 und die Punta de los Roques 2089 m.

Ausblick Roque de los Muchachos

Ausblick Roque de los Muchachos

Planen Sie für Ihren Ausflug zum Roque de los Muchachos einen ganzen Tag ein. Nichts ist schlimmer als überwiegend im Auto zu sitzen und völlig genervt nach Hause zu kommen. Wanderer sollten den Besuch des Muchachos mit einer Wandertour verbinden.

Was erwartet Sie auf dem Roque de Los Muchachos?

Eine bizarre alpine Landschaft Einblicke in den Nationalpark Caldera de Taburiente Ausblicke über die ganze Insel La Palma. Bei guter Weitsicht sind die Nachbarinseln Teneriffa, La Gomera und El Hierro zu sehen. Für Wanderer erschließt sich ein traumhaftes Wandergebiet. Wenn Sie im Mai oder Juni auf La Palma sind, erwartet Sie ein Blütenmeer, dass einen angenehmen Duft verströmt.

Von weitem beobachtet bestimmt der klebrige Drüsenginster mit seiner gelben Blüte das Landschaftsbild. Einzelne Exemplare des Teideginsters können auch entdeckt werden. Andere erwähnenswerte, in der Regel endemische Pflanzen, sind unter anderen Pterocephalus porphyranthus von den Palmeros „rosalito palmero“ genannt. Auche ein Thymiangewächs hat sich an die raue alpine Zone angepasst. Micromeria lasiophylla „tomillo de cumbre”. Durch eingezäunte geschützt Landschaftsteile und Auspflanzungen hat sich auch der „Enzianartiger Natternkopf“ wieder verbreitet.

Von Osten oder von Westen führt die Landstraße LP 4 hinauf zum Roque de los Muchachos

Im  Bereich um den höchsten Punkt der Insel sind verschiedene Observatorien angesiedelt. Sie sind auch der eigentliche Grund wieso der Roque de los Muchachos bis auf den Gipfel mit einer Straße erschlossen ist. Zum Bau der Observatorien braucht man natürlich eine gute Zufahrtsstraße. Die Observatorien können besichtigt werden zu empfehlen ist diese Besichtigung allerdings nur Technikfreunden.

La Palma Wanderungen Espigon de Los Muchachos

La Palma Wanderungen Espigon de Los Muchachos

Die Landstraße LP 4 erschließt den alpinen Teil von La Palma beginnend in Mirca einem Ortsteil von Santa Cruz de La Palma. Dort zweigt die Landstraße LP 4 von der Nordumfahrung LP 1 ab. Die LP 4 endet beim Weiler Hoya Grande ein Ort in der Gemeinde Garafia. Die gesamte Länge der Straße beträgt 47,84 Km. Bei circa Kilometer 36,00 zweigt die Landstraße LP 403 ab auf dieser fahren Sie die letzten 5 km bis zum Gipfelparkplatz des Roque de los Muchachos. Ob sie den Roque de los Muchachos von Osten oder vom Westen aus besuchen kommt in erster Linie von Ihrem Wohnort auf La Palma an.

Roque de los Muchachos Observatorium

Das Roque-de-los-Muchachos-Observatorium (span. Observatorio del Roque de los Muchachos, kurz ORM) ist zwischen 2100 und 2400 Metern Höhe eine Ansiedlung von Gebäuden am Nordhang unterhalb des Gipfels des Roque de los Muchachos und der Fuente Nuevo auf La Palma.  Zusammen mit dem Teide Observatrium auf Teneriffa bildet das ORM das European Northern Observatory.

Auf-dem-Wanderweg-GR-131-zum-Roque-de-los-Muchachos

Auf-dem-Wanderweg-GR-131-zum-Roque-de-los-Muchachos

Der Wanderweg GR 131 umrundet von der Punta de los Roques bis zum Roque Palmero die gesamte Abbruchkante der Caldera de Taburiente. Andere Wanderwege, die den alpinen Bereich von La Palma erschließen sind die nachfolgenden Wanderwege.

Wandertouren im Bereich Roque de los Muchacho

  • PR LP 3 Pico de la Nieve- Santa Cruz de La Palma eine Beispielwanderung
  • PR LP 4 Landstraße LP 4-Puntallana
  • PR LP 5 Landstraße LP 4-La Galga
  • PR LP 7 Pico de La Cruz-Los Sauces
  • PR LP 8 Pico de La Cruz- Barlovento
  • PR LP 9 Degollada de Franceses-Roque Faro
  • PR LP 11 GR 131 – Puntagorda
  • PR LP 12 GR 131 – Tijarafe

Fazit

Der Roque de los Muchachos ist eines der eindrucksvollsten Ausflugsziele auf La Palma. Jeder kommt auf seine Kosten. Wanderer, Spaziergänger selbst Urlauber die auf der Anfahrt und an den verschiedenen Aussichtspunkten nur die Ausblicke genießen werden begeistert sein. Für Wanderer ist eine Wanderung im Hochgebirge von La Palma einer der Höhepunkte ihres Urlaubs auf La Palma. Für mich ist die Wanderung vom Pico de La Nieve zur Punta de los Roques eine der schönsten Touren auf La Palma.

Ähnliche Artikel

La Palma Ausflüge |Zum Roque de Los Muchachos
La Palma Wanderungen-Auf dem Dach von La Palma
La Palma-Wanderung-Zum Gipfel des Pico Bejenado, ein Klassiker

8 Antworten auf Der Roque de los Muchachos ist der höchste Gipfel auf La Palma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.