Todoque und seine Vulkanhöhle tubo volcánico de Todoque

Zwischen Todoque und Las Manchas entstand bei der San Juan Eruption 1949 eine große Vulkanhöhle. Aus dem Crater Llano del Banco flossen große Lavamassen, vorbei an San Nicolás, Richtung Meer dort wurde eine große Lavaplattform gebildet. Heute stehen dort die Häuser von Bombilla.
Im Bereich Todoque, Las Manchas des Lavaflusses hat sich ein Höhlensystem gebildet. Der offizielle Name ist Tubo Volcánico de Todoque die Palmeros ziehen den Namen LA CUEVA DE LAS PALOMAS vor.
 

Vulkangestein Todoque

Vulkangestein im Bereich der Lavahöhle Tubo Volcánico de Todoque


 

Todoque-El tubo volcánico de Todoque

Die Tubo volcánico de Todoque ist nicht die längste Vulkanhöhle auf La Palma aber die bekannteste. Für Hobbygeologen ist der Besuch der Höhle ein Erlebnis. Für den Besuch empfehle ich sich einer geführten Tour anzuschließen. Für nicht ortskundige ist der Einstieg in das Höhlensystem zu gefährlich.

Der Einstieg befindet sich in einer Mulde. Deshalb müssen hohe Wände überwunden werden.Dies ist zwar an verschiedenen Stellen möglich allerdings sieht für nicht ortskundige das Lavagestein überall gleich aus es ist also nicht einfach die richtig Abstiegsstelle zu finden.

Lavafeld San Juan

Lavafeld San Juan


Die Lavahöhle versetzt den Wanderer in eine andere Welt. Man trifft auf hohe Hallen aber auch auf schmale Durchgänge die Wegführung ist teilweise eben man trifft aber auch auf steile Anstiege. Zum Begehen ist eine starke Taschenlampe notwendig, Schutzhelme mit Beleuchtung sind hilfreich.

 

Neuste Nachricht von der Vulkanhöhle Todoque

Im Bereich der Vulkanhöhle Todoque wird ein Besucherzentrum gebaut. Mit den Bauarbeiten wurde bereits begonnen. Es stehen laut Cabildo 1,8 Millionen €uro zur Verfügung, die von der EU und vom spanischen Staat finanziert werden. Grundsätzlich ist es natürlich zu begrüßen neue touristische Attraktionen auf La Palma zu schaffen. Ob dafür so viel Geld in Zeiten der Wirtschaftskrise in die Hand genommen werden muss, darüber lässt sich vortrefflich diskutieren. Sicher gäbe es auf La Palma sinnvollere vor allem nachhaltigere Projekte, die auch langfristige Arbeitsplätze schaffen würden.

Es bleibt zu hoffen das, dass Bauvorhaben „Besucherzentrum Tubo de volcánico Todoque“ schnellst möglich beendet wird und sich nicht in die vielen
unvollendete Bauvorhaben auf La Palma einreiht.
Wenn Sie geologisch interessiert sind kann ich Ihnen den Bericht über die Tubo Volcánico de Todoque von Rainer Olzem empfehlen.

Wie das Besucherzentrum nach Fertigstellung aussehen soll, können Sie sich in nachfolgendem Video ansehen.
 

 

2 Antworten auf Todoque und seine Vulkanhöhle tubo volcánico de Todoque

  • Harald Herrmann sagt:

    Wir hätten gerne das Besucherzentrum und auch den Tubo besichtigt. Leider ist es jetzt, Mitte Oktober 2016 geschlossen, der Tubo ist gesperrt (Zugang nur nach Genehmigung), keinerlei Information.

    Es waren noch einige Besucher da, die wie wir enttäuscht wieder gegangen sind. Die Öffnungszeiten sollten am Besucherzentrum bekannt gegeben werden.

    • Leider sind die Bauarbeiten offiziell noch nicht beendet. Ein Palmero der unter dem Namen La Palma Outdoor firmiert bietet Führungen nach Anmeldung an.

      Dienstag und Freitag, 25,00€ pro Person, Telefon +34 617507 479, min. 4 Personen max. 15 Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.