La Palma-Wandern-WO-19-2011-Wanderung Mirador Llano del Jable-Nambroque

 

Schöne Wanderung zum prähistorischen Vulkan Nambroque

 
Heute nach langer Zeit mal wieder eine Wanderung auf klassischen Wegen. Das Wetter war heute so gut, dass wir einer Wanderung auf der Cumbre Vieja nicht wieder stehen konnten. Die Wanderstrecke verläuft teilweise auf der Vulkanroute La Palma. Seit über einem Jahr waren wir nicht mehr auf dem Nambroque 1922 Meter, ein toller Aussichtsberg. Eine Wanderung mit schönen Ausblicken über einen Teil der Insel La Palma, die Nachbarinseln und den allgegenwärtigen Atlantischen Ozean.
 

Nambroque 1922 Meter,La Palma,Wandern

Nambroque 1922 Meter,La Palma,Wandern


 

Benutzte Wanderwege

SL EP 104 weiß/grün
GR 131 weiß/rot
SL VM 125 weiß/grün
und nicht markierte Forstwege.

 

Anfahrt:

Von El Paso La Palma fahren wir auf der Landstraße LP 3 Richtung Santa Cruz de La Palma, vor dem Tunnel folgen wir der Ausschilderung Zona Recreativa Refugio del Pilar. Auf der Landstraße LP 301 fahren wir bis zum Mirador Llano del Jable. Dort beginnen wir heute unsere Wanderung.
 

Wegbeschreibung in Stichworten:

Wir starten die Wanderung am Mirador Llano del Jable. Die ersten Minuten benutzen wir den SL EP 104. Danach folgen wir einer Forststraße die den Gallo, auch ein prähistorischer Vulkan, immer an Höhe gewinnend umrundet.
 
Am Fuß des San Juan treffen wir auf die Vulkanroute GR 131 weiß/rot markiert. Wir sind zwischenzeitlich auf einer Höhe von 1625 Metern angekommen. Die Startplatz Höhe lag bei 1350 Meter. Also immerhin schon 275 Meter Aufstieg geschafft. Wir folgen jetzt der Vulkanroute nach Süden. Lassen als Erstes den Abzweig zum Birigoyo Aufstieg links liegen wenig später wandern wir auch beim Abzweig des Barquita Aufstiegs gerade aus weiter.
 
Unser Weg führt jetzt im leichten auf und ab am Fuß der Montaña de los Charcos vorbei. Beim Einschnitt der Moñtana de Magdelena beginnt unser letzter Aufstieg zum Hoyo Negro, einem Vulkankrater der bei der San Juan Eruption 1949 Lavaasche ausgeworfen hat.

 
Nach dem etwas schweißtreibenden Aufstieg erwartet uns die verdiente Belohnung. Eine überwältigende Lavalandschaft Vulkankegel, die an der 2000 Meter Grenze kratzen. Der Weitblick zu den Nachbarinseln ist immer wieder ein Erlebnis. Heute sind alle drei Nachbarinseln zu sehen Teneriffa mit dem alles überragenden Teide, El Hierro und La Gomera. In weiteren 15 Minuten wandern wir auf einem Pfad zum Gipfel des Nambroque ein herrlicher Platz für eine Pause. Bei diesem Traumwetter, dass wir heute erwischt haben genießen wir die schönen Aussichten etwas länger, bis wir den Rückweg antreten.
 


Vielen Dank für den Besuch auf meiner Seite.
 
Jetzt noch eine Bitte!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Oder haben Sie Anregungen, Ergänzungen, auch wenn Sie einen Fehler gefunden haben, freue ich mich auf Ihren Kommentar.

 
Wandern Sie doch mal wieder!
 
Viele Grüße,

Jürgen Theis

 

 

4 Antworten auf La Palma-Wandern-WO-19-2011-Wanderung Mirador Llano del Jable-Nambroque

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.