La-Palma-Wanderwege-Wegegabelung

La-Palma-Wanderwege-Wegegabelung

Wanderwegesize>

Der Wanderweg PR LP 12.1

Der Wanderweg PR LP 12.1 beginnt im Weiler Tinizara einem Ortsteil von Tijarafe im Nordwesten der Insel La Palma. Er führt steil Richtung Cumbre um dort in den Wanderweg PR LP 12 der den Roque de los Muchacho mit Tijarafe verbindet einzumünden. Der Wanderweg lässt sich in Verbindung mit anderen Wanderwegen, Forstpisten und Pfaden zu verschiedenen Rundwanderungen kombinieren.

 

Beschreibung des Wanderwegs

Den Wanderweg PR LP 12.1 kann ich nur konditionsstarken Wanderern empfehlen denn er führt von seinem Anfang in Tinizara bis zu seiner Einmündung in den Wanderweg PR LP 12 nur steil nach oben. Sinnvoller ist es Teile des Wegs in verschiedene mögliche Rundwanderungen einzubauen.
 
Der Wanderweg beginnt in Tinizara zweigt dort vom Küstenwanderweg GR 130 ab. Führt anfänglich durch den Weiler Tinizara um später im Kiefernwald steil Richtung Weinberge hoch zu führen. Im Kiefernwald streift der Wanderweg das Area Recreativa de Llano del Lance (Grillplatz). Nachdem der Kiefernwald durchquert ist, trifft der Wanderweg auf ausgedehnte Weinberge vorbei am Refugio Tinizara einer kleinen Schutzhütte, die allerdings verschlossen ist.
 
Beim Refugio Tinizara quert der Wanderweg PR LP 10. Wenn man eine Rundwanderung geplant hat, setzt man seine Wanderung auf dem PR LP 10 in nördlicher Richtung fort. Beim Wanderweg PR LP 11 wandert man abwärts nach Puntagorda um auf dem GR 130 zum Startplatz in Tinizara zurückzuwandern.
 
Nach der Schutzhütte wird der Wanderweg PR LP 12.1 immer steiler. Er führt zuerst durch einen kleinen Kiefernwald, um dann wieder durch Weinberge immer weiter nach oben zu führen. Das Letzte Stück führt wieder im Kiefernwald steil bergwärts bei circa 1860 Höhenmetern trifft unser Wanderweg auf den querenden Wanderweg PR LP 12.
 

 

Der Verlauf des Wanderweges auf Google Earth

Hier können Sie den Wanderweg virtuell wandern bzw. kennenlernen.
Wenn Sie möchten, können Sie sich die Datei auch kostenlos herunterladen. Ich empfehle Ihnen, die Karte rechts oben auf Satellit umzuschalten. Wenn Sie auf die Ortsmarkierungen klicken, werden Informationen angezeigt.
 

Höhenprofil

Klicken Sie auf das Foto um es zu vergrößern.size>

La Palma Wandern Höhenprofil Wanderweg PR LP 12.1

La Palma Wandern Höhenprofil Wanderweg PR LP 12.1

 
Daten des Wanderweges:
Wanderstrecke 5,40 km
Wanderzeit circa 2,2 Std.
Höhendifferenz 1000 Meter im Aufstieg
Markierung weiß/gelb
 

Fotos

Klicken Sie auf das Fotos um es zu vergrößern.size>


 

Fazit

Der Wanderweg lädt ein, den Nordwesten der Insel La Palma kennenzulernen. Entdecken Sie den kleinen Weiler Tinizara, die Kiefernwälder und die Weinberge die sich bis in eine Höhe von 1500 Metern erstrecken genießen Sie außergewöhnliche Ausblicke.
 


 
Auf meinem Blog „Wandern in La Palma“ finden Sie jede Woche neue Artikel zu den Themen La Palma, Fotos, Wanderungen, Wetter und noch vieles mehr. Es wäre schön, wenn Sie ab und zu auf meinen Seiten vorbeischauen würden.

Vielen Dank für Ihre Zeit.
Jürgen Theis

Weiterführende Artikel zu diesem Thema
-Der Wanderweg PR LP 11.1 auf der Insel La Palma-
 

Kategorien: La Palma Wanderwege

4 Kommentare

7w · um 17:41

Hallo Jürgen,

das kannst du laut sagen. Aber die Seite wird sich schon mit der Zeit füllen.

Grüße
Oliver

7w · um 17:48

Das erste Bild mit den Wolken ist wirklich beeindruckend.

    casa · um 21:06

    Hallo Herr Sünwoldt,
    vielen Dank allerdings denke ich findet man auf meinem Blog wesentlich bessere Fotos.
    Ich habe mir Ihre Seite angeschaut da gibt es noch viel Arbeit!!!

    Gruß Jürgen

La Palma Wandern ein weiteres Beispiel in Tijarafe dem Wanderparadies · um 20:56

[…] La Palma Wanderwege der Wanderweg PR LP 12.2 zur Candelaria Bucht unterhalb von TijarafeBei der Durchquerung des Barranco Juarado ist ein verlaufen nicht möglich. Hinweis: im Barrancogrund trifft man auf ein Stahlwasserrohr an diesem rechts entlang nach 30 Metern wieder rechts im Barrancogrund aufwärts. Nachdem wir den Barranco durchquert haben treffen wir auf die Landstraße LP 1 diese überqueren wir. Der Pfad führt schräg gegenüber weiter aufwärts.Nach 100 Metern auf dem Pfad treffen wir rechts auf einen nach oben führenden Wanderpfad diesem folgen wir und verlassen den GR 130. Auch hier wandern wir auf altem schönen Pfad. Der Pfad ist nicht markiert.Der Pfad trifft auf ein Haus, unser Weg führt direkt über die Hofeinfahrt des Hauses und mündet dort in eine Straße, dieser folgen wir weiter nach oben.Die Straße beschreibt nach 500 Metern eine 90° Kurve nach oben. Nach weiteren 100 Metern mündet die Straße in eine breitere Wohnstraße.Rechts vor uns sehen wir einen großen Wassertank, diesen umrunden wir.Beim Wassertank treffen wir auf Wander-Hinweisschilder. Ausgeschildert ist der Wanderweg PR LP 12. Diesem folgen wir nach oben, er führt vorbei an einem Hinweis auf die Quelle von Candelariea, zuerst auf einem betonierten Weg dann nach einer links Kurve wird der Weg zum Pfad.Der Pfad steigt steil an und überquert in der Folge zweimal eine Straße, wobei er vor der zweiten Überquerung 20 Meter auf der Straße verläuft.Nach einem runden mit Natursteinen gepflasterten Platz treffen wir wieder auf die Straße hier verlassen wir den Wanderweg PR LP 12 und wandern rechts auf der Straße weiter. Diese bringt uns mit schönen Ausblicken zu einer Forststraße dieser folgen wir links durch den Kiefernwald.Wir wandern, bis wir auf Wanderhinweisschilder treffen. Hier wandern wir mit dem Wanderweg PR LP 12 auf einem Pfad nach oben. Nach 100 Metern treffen wir auf eine Weggabelung. Hier wandern wir auf dem Wanderweg PR LP 10 nach rechts weiter.Der Wanderweg führt uns in leichtem auf und ab durch den Barranco Tranza danach führt der Pfad hinunter zu einer Forstpiste.Die Forstpiste überqueren wir, um schräg gegenüber auf einem Pfad weiter zu wandern. Der Pfad führt steil bergab und trifft wieder auf die Forstpiste. Auf der Forstpiste wandern wir 20 Meter abwärts um bei einem Wanderschild scharf links weiter zu wandern. Auf dieser Piste wandern wir abwärts bis links ein Pfad abzweigt. Der Pfad bringt uns ins Bachbett des Barranco Jieque. Dort sehen wir halb links gegen über den weiterführenden Pfad.Im Bachbett ist die Wegführung immer wieder anders durch im Winter teilweise fließendes Wasser. Der Pfad steigt durch Kiefernwald an, trifft dann auf einen querenden Wanderweg, hier wandern wir rechts weiter. Der weitere Verlauf bis zum Llano de La Cruz gestaltet sich auf wunderschönem leicht hügelig verlaufendem Pfad, mit vier kleinen steilen Abstiegen.Am Cruz de Llano treffen wir auf eine Straßengabelung. Hier wandern wir mit dem Wanderweg PR LP 10 geradeaus weiter bereits nach 50 Metern verlassen wir die Straße nach rechts auf einen Pfad. Nach weiteren 300 Metern treffen wir wieder auf eine Straße.Hier wandern wir schräg gegenüber auf dem Wanderweg SL LP 71 weiß/grün markiert nach unten weiter. Der Pfad wird später zur Betonpiste bei einer Weggabelung verlassen wir die Betonpiste rechts nach unten auf einem Pfad nach weiteren 100 Metern treffen wir auf eine Straße.Die Straße wird überquert und die Wanderung weiter auf dem Wanderweg SL LP 71 steil nach unten fortgesetzt. Nach weiteren 15 Minuten Gehzeit treffen wir wieder auf die Straße auch hier wandern wir gegenüber weiter abwärts.Wir befinden uns jetzt auf dem Camino Gánigo nach 400 Metern beschreibt der Weg eine leichte Rechtskurve. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.