La Palma Wandern | Eine Rundwanderung in La Galga

Zuletzt geändert am: 28. Jul 2017 @ 18:43
 
La Galga ist ein kleiner Weiler im Nordosten von La Palma. Er gehört zur Gemeinde Puntallana. Heute wandern wir im gleichnamigen Barranco (Schlucht). Die Wanderung ist nach dem Festplatz im Barranco benannt. Eine Rundwanderung durch einen Lorbeerurwald mit schönem Aussichtsplatz (Somata Alta).
 

Schöner Bauerngarten in La Galga, La Palma, Wandern,

Schöner Bauerngarten in La Galga, La Palma, Wandern,

 


 

Eine Wanderung im Lorbeerurwald Cubo de la Galga

Der Lorbeerurwald Cubo de La Galga liegt im Nordosten der Insel La Palma im Gemeindegebiet von Puntallana. Ein Ausflug lohnt sich immer. Der Lorbeerurwald ist ein kleines Teilstück des riesigen Barranco La Galga. Der Cubo de La Galga ist eigentlich ein Festplatz der Palmeros. Eine natürliche Plaza unter Lorbeerbäumen. Der Platz wird von den Palmeros als Festplatz genutzt, zum alljährlichen Fest des Schutzpatrons von La Galga San Bartolomé im August.
 

Anfahrtplan:

 
Route nach Calle Lomo Piñero auf einer größeren Karte anzeigen
 

    Wanderstrecke und GPX Datei

    Download

    La galga Rundwanderung PDF

    Daten der Wanderung:

  • Höhenunterschiede insgesamt im Auf und Ab der Wanderung 970 Meter
  • Startplatzhöhe: 423 Meter
  • Höchste Stelle der Wanderung: 790 Meter
  • Wanderstrecke: 8,70 Kilometer
  • Wanderzeit: 3 Stunden 15 Minuten

 

Wegbeschreibung der Wanderung in Stichworten:

 
Es gibt viele Varianten, wie man diese Wandertour auf La Palma wandern kann. Wir haben dieses Mal eine nicht oft genutzte Variante genutzt.
 
Direkt am Ortseingang von La Galga kommt auf der rechten Seite ein kleiner Spielplatz, diesen haben wir als Start und Zielplatz gewählt.
 
Wir wandern ein kleines Stück auf der Hauptstraße zurück Richtung Tunnel, um die erste Abzweigung links, es ist die Calle Lomo Estrello, zu nehmen. Gleich nach 100 weiteren Metern wandern wir rechts bergaufwärts. Am Anfang durch Häuser später durch Wiesen und Felder steil geht es bergan. Der Weg überwindet 200 Höhenmeter, bis wir auf einen quer laufenden Weg treffen, dem wir nach rechts folgen. Um an der nächsten Wegegabelung dem Forstweg links nach oben zu folgen, dieser bringt uns zum Mirador Somata Alta.
 
Bis hier her sind wir 4,1 Kilometer gewandert und haben circa 370 Höhenmeter überwunden.
 
Zeit uns eine kleine Pause zu gönnen und die Aussicht zu genießen. Weit reicht der Blick über die Nordost-Küste von La Palma.
 
Ab hier ist der weitere Wanderweg PR LP 5.1 weiß/gelb markiert und Wanderschilder helfen bei der Orientierung.
Vom Mirador gehen wir zurück bis zum Wanderschild Cubo de la Galga ein Forstweg führt hinunter in den Barranco de la Galga. Nach circa 800 Metern kommt ein weiteres Wanderschild, dass uns jetzt rechts auf einen Pfad führt.
Auf diesem Pfad betreten wir den eigentlichen Lorbeerurwald durch die Struktur des Waldes erkennt man das hier der Mensch nicht mehr in die Natur eingreift.
 
Dieser Urwald begeistert mit seinen naturbelassenen Pflanzen. Nur der Weg wird durch Menschenhand frei gehalten, der Rest ist sich selber überlassen.
Bei einem halbhohen Wanderschild teilt sich der Weg, wir wandern auf dem PR-LP-5/1 weiter dieser bringt uns über einen Pfad durch die rechte Barrancosteilwand zu einer Straße oberhalb von La Galga zurück.
 
Geht man am halbhohen Wanderschild nach unten, durch einen kleinen Aquädukt kommt man auf einen Platz, dies ist der eigentliche Cupo de la Galga. Von den Palmeros wird diese Stelle als Festplatz für ihr all jähriges Dorffest benutzt.
 
Wir wandern auf dem LP-5/1 abwärts er ist gut markiert und bringt uns in 35 Minuten zurück zum Startplatz.
Die Wegstreckenbeschreibung führt uns zum Schluss der Wanderung über die Miradores Barranco La Galga und Mirador Montaña La Galga.
 
An der Hauptstraße LP-1 liegt das Restaurant Casa Asterio, es bietet typische kanarische Kost, und kann empfohlen werden.
 


 
Jetzt noch eine Bitte!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Oder haben Sie Anregungen vielleicht Ergänzungen, auch wenn Sie einen Fehler gefunden haben, freue ich mich auf Ihren Kommentar. Wenn ihnen der Artikel gefallen hat, klicken Sie Bitte auf den Google+1 Button

 
Wandern Sie doch Mal wieder!
 
Viele Grüße, Jürgen Theis

 

 

3 Antworten auf La Palma Wandern | Eine Rundwanderung in La Galga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.