La Palma-Kanarische Kiefer (Pinus canariensis)

 

Bei vielen Wanderungen trifft der Wanderer auf La Palma auf die Kanarische Kiefer (Pinus canariensis) ein Baum mit außergewöhnlichen Eigenschaften.

 
Die Kanarische Kiefer ist auf La Palma allgegenwärtig sie prägt einen großen Teil der Landschaft der Insel La Palma.
 
Auf den Kanaren wird der markante Nadelbaum Pino Canario genannt der Baum ist ein Endemit der Kanarischen Inseln sein Vorkommen ist also auf das Kanarische Archipel beschränkt.
 
Im Laufe der Jahrtausende hat sich die auf den Kanarischen Inseln endemische Pflanze eine enorme Feuer Resistenz angeeignet. Bei der Häufigkeit der Waldbrände auf La Palma gäbe es ohne diese Resistenz der Kanarischen Kiefer gegen Feuer kein grünes La Palma mehr.
 
Der Stamm der Kiefer bildet im Laufe der Jahre immer mehr Schichten bei älteren Bäumen, bis zu 50 Schichten diese Borke sorgt bei Feuer für die Unversehrtheit des eigentlichen Stammes.
 
In den Passatwolken Zonen stehen die Bäume fast täglich im Wolkennebel mithilfe der langen grasgrünen Nadeln kämmt die Kiefer Wasser aus den Wolken. Der Nebel kondensiert an den Nadeln und tropft auf die Erde. Es kommt zu einem Niederschlag. Umstritten ist, inwieweit dieser Niederschlag zum Wasserhaushalt der Insel beiträgt.
 

Verwendung

Die Nadeln werden gesammelt und als Strohersatz bei der Viehhaltung verwendet.
 
Das Kernholz wurde früher beim Hausbau verwendet. Zum Beispiel kanarische Dachkonstruktionen.
 


 

Daten

  • Wuchshöhe 30 m (einzelne Exemplare auch wesentlich mehr)
  •  

  • Stammdurchmesser bis zu 100 cm
  •  

  • Nadeln immergrüne, mattblaue oder grasgrüne, 20 bis 25 cm lange Nadeln mit stacheliger Spitze. Jeweils 3 Nadeln an Kurztrieben, die Nadeln sind 2 bis 3 Jahre am Baum.
  •  

  • Blüten Mattgelbe, aromatisch duftende, unscheinbare Blüten.
  •  

  • Zapfen längliche, kegelförmige braune Zapfen. Weibliche Zapfen sehr groß.
  •  

  • Die Rinde an jungen Bäumen ist noch glatt. Später wird sie grob gefurcht und schuppig. Die Farbe wird Mattbraun.

 
 
Waren Sie bereits auf La Palma? Fotografieren Sie ich suche immer schöne Fotos von La Palma?
 
Schreiben Sie bitte ein paar Zeilen.
 
Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Oder haben Sie Anregungen vielleicht Ergänzungen, auch wenn Sie einen Fehler gefunden haben, freue ich mich auf Ihren Kommentar.
 

 
Wandern Sie doch mal wieder!
 
Viele Grüße, Jürgen Theis

 

7 Antworten auf La Palma-Kanarische Kiefer (Pinus canariensis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.