La Palma-Wandern-Wochenwanderung-44-2011-Llano de Jable nach Jedey

 

Eine Wanderung an der Westflanke der Cumbre Vieja auf La Palma

 

Mirador-Llano-de-Jable

Mirador-Llano-de-Jable


 

Charakter der Wanderung

Die Streckenwanderung führt zuerst vom Mirador Llano de Jable über eine Forststraße zur Ausbruchstelle des Vulkan San Juan.
 
Weiter über den Vulkan Tajuya nach Jedey einem Ortsteil von El Paso.
 
Es bieten sich herrliche Ausblicke ins Aridanetal und die nördliche Steilwand des Barranco de las Angustias. Die Wanderung führt überwiegen durch Kiefernwald ist deshalb bestens für heiße Tage geeignet.
 

Anfahrt und Startplatz

Startplatz ist der Mirador Llano de Jables direkt an der Landstraße LP 301. Der Aussichtspunkt ist von El Paso über die Landstraßen LP 3 und LP 301 in 20 Minuten zu erreichen.
 

Daten der Wanderung

Wanderstrecke: 14,6 Km
Höhenmeter insgesamt: 1684
Aufstieg? Abstieg? 484? 1200?
Gehzeit Aufstieg? Abstieg? 1,0h? 3,5h?
Höchster Punkt: kurz nach dem Mirador Llano de Jable, 1363 hm
Ausgangs-/Endpunkt: Parkplatz Mirador Llano de Jable / Weiler Jedey
Einkehrmöglichkeiten: In Jedey Bar Jedey.
Kurzinfo: Sehr schöne abwechslungsreiche Wanderung.
 

Kurze Wanderbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung am Mirador Llanos de Jable. Die Forststraße führt uns in südlicher Richtung zu unserem ersten Etappenziel einem Aussichtsplatz der uns den Blick auf eine der drei Ausbruchstellen der San Juan Eruption frei gibt.
 
Der Blick reicht bis zur Westküste bei Bombilla, dort sind 1949 die Lavamassen in den Atlantischen Ozean geflossen und haben die Insel La Palma um Tausende von Quadratmetern vergrößert.
 
Heute wachsen dort Bananen die Palmeros haben das neu gewonnene Land mit Erde aufgeschüttet und Bananen gepflanzt.
 
Wir wandern auf der Forststraße die sich ab hier absenkt weiter der Kiefernwald wird dichter.
Immer wieder gibt der Wald die herrliche Aussicht ins Aridanetal frei.
 
Nach circa 90 Minuten treffen wir auf einen alten Vulkanschlot (Hoya de la Sima). Eine kegelförmige Vertiefung in der Mitte eine unergründlich tiefe Spalte.
 
Nach weiteren 20 Minuten Wanderzeit befinden wir uns direkt über dem Vulkan Tajuya eine Ansammlung von Vulkankegeln und Felstürmen (Diques/Gesteinsgänge) und weite Blicke bis hinunter nach Tazacorte.
 
Der ideale Platz für eine Pause.
 
Nach der Pause wandern wir weitere 35 Minuten auf der Forststraße in südlicher Richtung, bis wir auf Wanderschilder treffen.
 
Ab hier folgen wir dem Wanderweg PR-LP 15 der weiß/gelb markiert ist. Der Wanderweg führt am Anfang über Pisten und Fahrwege abwärts.
 
Die letzte Stunde wandern wir auf einem alten Pfad, der gut markiert ist, bis zum Weiler Jedey.
 

Fotos zur Wanderung


 
Wandern Sie doch mal wieder!
 
Viele Grüße, Jürgen Theis
 
 

Eine Antwort auf La Palma-Wandern-Wochenwanderung-44-2011-Llano de Jable nach Jedey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.