La Palma Vulkan-Der Vulkan Tajuya

 
Vulkanesize>

Der Vulkan Tajuya (1585)

Der Vulkan bildet eine beeindruckende Vulkanlandschaft. Schon von Weitem sind die Campanarios (Glockentürme) Felsspitzen zu sehen. Es sind Vulkanschlote, die der Erosion getrotzt haben. Sie wurden wahrscheinlich schon viele tausendmal als Fotomotiv verwendet. Für den Wanderer hält die Vulkanlandschaft einige Wanderungen bereit.

Lage und Zugänglichkeit

Der Vulkan liegt im Gemeindegebiet von Informationen über die Gemeinde El Paso La Palma oberhalb des Weilers Jedey auf der Westseite der Insel La Palma. Von El Paso fahren Sie auf der LP 212 bis nach Las Manchas (San Nicolás) dort treffen Sie auf die Landstraße LP 2 die Sie in Richtung Süden nach Jedey bringt. Am Ende des Weilers zweigt auf der linken Seite die Calle de Campanario ab. Nach 1500 Metern Fahrt auf dieser schmalen Straße kommt links eine Parkmöglichkeit.
Die zweite Möglichkeit ist eine kleine Wanderung vom Mirador Llano de Jable im Gemeindegebiet von El Paso. Der Mirador kann über die LP 301 erreicht werden. Von dort erreicht man den Hauptkrater des Vulkan Tajuya in 90 Minuten zu Fuß. Für diejenigen die tiefer in das Thema Vulkan Tajuya eintauchen möchten empfehle ich die Seite von Rainer Olzem.

 

Die Lavalandschaft des Vulkan Tajuya

Das gesamte Gebiet oberhalb und unterhalb des Weilers Jedey bis zum Meer ist vom Vulkan Tajuya vom Mai bis August 1585 neu gestaltet worden. Das Platou unterhalb der Steilküste im heutigen Bereich des Badestrandes Charco Verde entstand beim damaligen Vulkanausbruch.
 

     

    Für Wanderer hält die Vulkanlandschaft einige schöne Wandertouren bereit. Nachfolgend zwei Beispiele.
     

  • Rundwanderung oberhalb Tacande und Jedey.

  • Rundwanderung beim Vulkan Tajuya.

 

Fotos zu den Wanderungen


 

Auf meinem Blog „Wandern in La Palma“ finden Sie jede Woche neue Artikel zu den Themen La Palma, Fotos, Wanderungen, Wetter und noch vieles mehr. Es wäre schön, wenn Sie ab und zu auf meinen Seiten vorbeischauen würden.

Vielen Dank, Jürgen Theis
 

Weiterführende Artikel zu diesem Thema.
-La Palma und seine Vulkane-
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.