La Palma und seine Barrancos

 
Im Gemeindegebiet von Tijarafe ist der Barranco Jurado von Süden gesehen der erste große Barranco. Informationen über die Gemeinde Tijarafe finden Sie in einem gesonderten Artikel über Tijarafe. Auf der Insel la Palma finden sich gewaltige Schluchten die hier Barrancos genannt werden. Die Schluchten sind das Ergebnis der Erosion durch Wasserkraft und sonstigen Umwelteinflüssen wie Wind und Wetterereignisse über viele Jahrtausende.
 
Vor allem im Norden von La Palma finden sich gewaltige Barrancos. Dies erklärt sich dadurch den älteren Nordteil von La Palma gegenüber dem jüngeren Süden. Für Wanderer sind die Schluchten ein Paradies, alte Pfade führen durch die Barrancos und eröffnen ungewöhnliche einmalige naturbelassene Landschaften mit außergewöhnlicher Flora.
 

Tijarafe-Barranco-Jurado

Tijarafe-Barranco-Jurado


 

Tijarafe und der Barranco Jurado

Der Barranco del Jurado liegt im Gemeindegebiet von Tijarafe im Nordwesten von La Palma. Die Schlucht erstreckt sich vom Rand der Caldera bis zum Meer. Der unter Teil des Barranco von der Landstraße LP 1 bis zur Küste ist als Naturschutzgebiet ausgezeichnet.(Espacios Protegidos del Barranco del Jurado).
 
Der Barranco ist nach den sogenannten jurados (Steinbrücken), die man in seinem Verlauf immer wieder sieht benannt.
Von den Ureinwohnern den Auritas zeugen zahlreiche Höhlen in den Steilwänden.
 

La Palma Wandern im Barranco Jurado

Tijarafe-Barranco-Jurado-unterer-Teil

Tijarafe-Barranco-Jurado-unterer-Teil


 

Die meistbegangene Strecke durch den Barranco ist der Wanderweg GR 130 (Camino Real de La Costa) ein Wanderweg der die gesamte Insel La Palma umrundet. Der Südeinstieg in den Barranco liegt bei der Ermita Buen Jesús im gleichnamigen Ortsteil von Tijarafe El Jesús.
 
Man gewinnt bei der circa 30 Minuten dauernden Durchquerung der Schlucht Einblick in die Größe und Schönheit der naturbelassenen Landschaft.
Baumeister war hier die Natur, die nach Laune und Lust Abgründe, Schluchten und Höhlen schuf.
 
Die Durchquerung kann im Zuge einer Rundwanderung oder einer Streckenwanderung durchgeführt werden.
 
Denkbar ist natürlich auch eine kleine Wanderung von El Jesús nach El Pueblo wie der Hauptort von Tijarafe genannt wird. Diese Empfehlung kann ich denjenigen geben die am Start bzw. am Ende Ihrer Wanderung eine Möglichkeit suchen sich gemütlich zu erfrischen zum Beispiel mi einem frischen Bier.
 
In Tijarafe gibt es den Kiosko Diabolo in El Jesus findet man die Cerveseria Verde (Hausbrauerei).
 
Ein weiterer Wanderpfad ist der PR LP 12.2 er durchquert den Barranco Jurado im Bereich der Einmündung in den „Atlantischen Ozean“. Der Wanderweg PR LP 12.2 ist als Rundwanderung ausgeschildert der Höhepunkt dieser Wanderung ist die sogenannte Piratenbucht oder (Proís de Candelaria).
 

Tijarafe Barranco Jurado

Tijarafe Barranco Jurado


 

La Palma Barranco del Jurado Daten

  • Monumento Natural Barranco del Jurado
  • Fläche: 98,7 Hektar
  • Lage: im Nordwesten der Insel
  • Gemeinde: Tijarafe

 

Fazit:

Eine Wanderung durch den Barranco Jurado im Nordwesten von La Palma lohnt sich für alle Wanderfreunden. Aber auch für Spaziergänger bieten sich verschiedene Stellen an um die Schlucht von Aussichtsplätzen zu besichtigen.
 
Vielen Dank für Ihre Zeit
Jürgen Theis

Eine Antwort auf La Palma und seine Barrancos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.