La Palma Vulkan-Der Vulkan Tajuya

La Palma Vulkan-Der Vulkan Tajuya

 
Vulkane

Der Vulkan Tajuya (1585)

Der Vulkan bildet eine beeindruckende Vulkanlandschaft. Schon von Weitem sind die Campanarios (Glockentürme) Felsspitzen zu sehen. Es sind Vulkanschlote, die der Erosion getrotzt haben. Sie wurden wahrscheinlich schon viele tausendmal als Fotomotiv verwendet. Für den Wanderer hält die Vulkanlandschaft einige Wanderungen bereit. (mehr …)

La Palma Vulkan-Der San Martin im Süden der Insel

 

Vulkan

Vulkan San Martin

Nach dem Ausbruch des Vulkan Tacande. Und des Vulkan Tajuya 1585 war der Vulkan San Martin der dritte Vulkan, der nach der Eroberung der Insel La Palma durch die Spanier entstanden ist. Er liegt auf der Cumbre Vieja im Süden von La Palma. Der Ausbruch begann am 31. September 1646 und endete am 18. Dezember im gleichen Jahr. Der Vulkan stieß eine enorme Menge an Lava aus die beim heutigen Monte de Luna auf der Ostseite riesige Lavafelder bildeten. Gleichzeitig gab es zwei Ausbruchstellen im Küstenbereich.
Soviel zu der Vergangenheit des Vulkan San Martin. (mehr …)

La Palma und seine Vulkane

 

La Palma, und seine Vulkane

Beim Wandern auf La Palma begegnen uns immer wieder Vulkane oder Lavaströme. Teilweise sind sie gar das Ziel oder ein Höhepunkt der Wanderungen.
 
Deshalb möchte ich nachfolgend die in den letzten 500 Jahren auf La Palma entstandenen Vulkane vorstellen. Die Lavaströme der Vulkane flossen hauptsächlich auf der Westseite von La Palma Richtung Meer. (mehr …)